Montag, 26. November 2018

Gewinnerbekanntgabe Cinder & Ella


Vielen Dank , für eure zahlreichen Kommentare bei mir und bei Vanny.
Es freut uns, dass die Chatrezension so gut angekommen ist. Vielleicht machen wir sowas ja noch mal ♥

Ich mach es einfach mal kurz und Knapp
Herzlichen Glückwunsch j125 ♥

Liebe Julia melde dich bitte bis zum 27.11.2018 12:00 Uhr per Mail an [email protected]

An alle anderen nicht traurig sein. Auf Instagram und Facebook startet bald schon ein neues Gewinnspiel ♥

Sonntag, 25. November 2018

[Comic Rezension] Alice im Wunderland

Alice im Wunderland| Autor David Chauvel | Zeichner Xavier Collette | Übersetzung Tanja Krämling |  | Hardcover 15,80 €  |   
Das bildgewaltige Werk steht ganz in der Tradition des weltweit berühmten englischen Literaturklassikers aus der Feder Lewis Carrolls. Eine visuelle tour de force, die meisterhaft alle Genregrenzen sprengt und dabei eine einzigartige Poesie entwickelt. Fantasy, Märchen, Satire, bildgewordener Traum oder surrealistisches Spiel mit den Gesetzen der Logik? Alice’ abenteuerliche Reise in die geheimnisvolle Welt des Wunderlands ist dies alles und noch viel mehr – nicht nur deshalb gehört der zeitlose Stoff in jede gut sortierte Comicbibliothek!
Alice im Wunderland gehört zu meinen Lieblingsklassikern . Ich besitze einige Ausgaben in verschiedenen Interpretationen aber das ist tatsächlich mein erster Alice Comic gewesen. Ich liebe es ja , wenn aus etwas bekanntem etwas eigenständiges gemacht wird und diese Alice ist eigenständig.

Ich glaube viel zu der Geschichte muss ich nicht sagen , die kennt wahrscheinlich jeder von euch in der einen oder anderen Form.
Die Geschichte ist sehr nah an dem Klassiker, wenn auch etwas abgespeckt, was für mich aber völlig okay war. 

Der Klassiker und die Disneyversion (Zeichentrick) sind in einigem sehr verschieden und David Chauvel & Xavier Collete haben ihr nochmal einen anderen Touch verpasst. Etwas düsterer , etwas Erwachsener und trotzdem kindlich. Es wirkt Reifer, nach einem Comic für Erwachsene , an dem Kinder aber trotzdem ihren Spaß haben könnten.

Was nicht abgespeckt ist , sind die Zeichnungen, die zwar auf den ersten Blick sehr einfach gehalten wirken, sich aber bei näherem Hinschauen erst so richtig entblättern. Fantasieanregend und doch sehr klar vorgegeben ist es einfach Bildgewaltig. Ich mochte den Mix aus hellen und dunklen Farben , diesen melancholischen Unterton gepaart mit ausdrucksstarken Bildern.

Ich würde immer wieder zu dieser Ausgabe greifen , einfach nur um ein bisschen drin zu blättern.
Für Alice Liebhaber und alle die es noch werden wollen, für Sammler schöner Dinge und Freunde von skurrilen Geschichten .

Vielen Dank an den Splitterverlag für das Rezensionsexemplar.


Inneneinsichten:
 

Quelle :

Zum 4. mal in der Spiegelwelt

Ekhö Spiegelwelt : Barcelona | Band 4 von aktuell 7 erschienenen Bänden | Autor Christophe Arleston | Zeichner Alessandro Barbucci | Übersetzung Tanja Krämling |  | Hardcover 14,80 €  |   
Ludmilla, eine junge Studentin, trifft fast der Schlag, als ihre Linienmaschine vom Blitz getroffen wird und sie daraufhin auf dem Rücken eines Flugdrachen in New York landet. Aber ist dies überhaupt noch New York? Auf den ersten Blick schon, allein bei näherem Hinsehen ist doch so einiges anders: Nicht nur, dass es keinen Strom oder Autos gibt, dafür aber jede Menge Fabeltiere. Im Hintergrund dieses bizarren Paralleluniversums halten zudem die Preshauns die Fäden in der Hand, scheinbar putzige, etwas pedantische Wesen, die Eichhörnchen ähneln, mit einer wohlbegründeten Vorliebe für Tee.

In dieser Spiegelwelt namens Ekhö soll sich Ludmilla also von nun an zurechtfinden. Dumm nur, dass sie sich im Flugzeug an ihrem Sitznachbarn Juri festgekrallt hatte, der ihr nun auf Schritt und Tritt folgen muss. Und noch dümmer, dass sie gelegentlich von den ruhelosen Geistern kürzlich Verstorbener besessen wird, die erst dann von ihr ablassen, wenn ihr ungeklärter Todesfall gelöst ist. Dabei ist ihr Juri dann allerdings doch bisweilen von Nutzen. Wo er schon mal da ist...

Doch diesmal beherbergt sie einen ungewöhnlichen Gast: Er miaut und springt über die Dächer von Barcelona!
Mittlerweile fühle ich mich in der Spiegelwelt richtig heimisch. Schon zum 4. mal habe ich mit Ludmilla und Juri ein Abentuer erlebt, auch wenn ich zugeben muss, dass mir der 4. Band Storytechnisch nicht so zugesagt hat. Auch wenn es sehr lustig war Ludmilla in einer tierischen Ermittlung zu erleben, trotzdem konnte mich die Story nicht so begeistern wie die Vorbände.
Bei einer Story, die über so viele Bände weitergeführt hat, ist das aber auch nichts ungewöhnliches, ich bin mir ziemlich sicher, dass die nächsten Bände wieder Begeisterrungsstürme auslösen werden.

Das spricht aber auch für die Vielfalt der Spiegelwelt, es gibt immer etwas neues zu entdecken , auf gleichbleibenden Niveau . Zeichnerisch ist es einfach großartig. Barcelona ist so gut getroffen , so bekannt und doch so neu, ich liebe es wie kleine Details verändert werden um die Spiegelwelt in eine Anderswelt zu verwandeln.

Ekhö ist und bleibt meine Lieblingscomicreihe.

Samstag, 17. November 2018

Cinder & Ella [Chatrezension & Gewinnspiel]

Hallöchen ihr Lieben ,

Heute gibt es mal eine Rezension der besonderen Art , denn Vanny von und ich haben das Buch zusammen gelesen und werden euch mitnehmen durch die Gefühlsachterbahn von Cinder & Ella. Es ist soweit Spoilerfrei was die Story angeht , Gefühlsmäßig wisst ihr nach dem lesen unseres Chats aber schon , was auf euch zukommt.

Wenn ihr ganz unten angekommen seid und absolute Lust habt die Geschichte selbst zu erleben, denn beantwortet die Frage und schon seid ihr im Lostopf für ein Printexemplar.

Wahrscheinlich , Ja. [Rezension Wahrscheinlich ist es Liebe]

Wahrscheinlich ist es Liebe |OT Happiness is for Humans | Paul Rezin | Übersetzung Sybille Schmidt | | Hardcover 23,00 €  Ebook 16,99 € | |
Ein Roman für alle, die von »E-Mail für dich« einfach nicht genug bekommen können.
Jen ist traurig. Aiden möchte, dass sie wieder glücklich ist. Klingt nett, aber nicht gerade spektakulär? Dann sollte man hinzufügen, dass Jen eine Frau Mitte dreißig ist, die gerade sitzen gelassen wurde, und Aiden ein hoch entwickeltes Computerprogramm, das gerade von Jen trainiert wird. Nach Aidens Berechnungen fehlt Jen zur Erreichung des optimalen Wohlbefindens einfach nur der richtige Mann. Und da Aiden via Internet Zugang zum Weltmännerpool hat, kann es doch nicht so schwer sein, ein passendes Exemplar mit Jen zusammenzubringen. Wenn sich die menschlichen Probanden bloß nicht so ungeschickt anstellen würden!

Montag, 12. November 2018

True Lovers Captain Love [Rezension]

Captain Love | Reihe True Lovers | OT: Captain | Übersetzer Christina Kagerer | Piper Verlag | Ebook 9,99 € Klappenbroschur 12,99 € |
Der Zufall will es, dass Ryan Morgan, Mister »Captain Love«, gerade mal wenige Stunden nach seiner Trennung von Freundin Olivia in einer Bar seiner Traumfrau begegnet. Und auch Tessa Rodriguez ist Feuer und Flamme. Der nahezu am ganzen Körper tätowierte Ryan ist witzig, hat strahlend blaue Augen und ist unglaublich gut gebaut. Aber das, was als vielversprechender Flirt beginnt, endet damit, dass Ryans Ex-Freundin auftaucht und eine Szene macht. Tessa verlässt entrüstet die Bar – ohne Ryan ihren Namen oder ihre Nummer zu hinterlassen. Game over, Captain Love, oder auf zur nächsten Runde?

Mittwoch, 7. November 2018

5 Jugendbücher für euren Weihnachtswunschzettel

Während die einen Halloween noch hinterher trauern, sind die anderen schon voll im Weihnachtsfieber.
Aber es sind tatsächlich nur noch ein bisschen was über 6 Wochen bis Weihnachten.
Zeit sich über Bücher Gedanken zu machen, die auf die Wunschlisten sollen .

Von daher möchte ich euch heute mal 5 Jugendbücher (ohne Fantasy) näherbringen. Und wer weiß, vielleicht schafft es ja das ein oder andere Buch auf euren Wunschzettel.
So und wer jetzt aufs Bild geguckt hat und bemerkt, da sind aber 6 Bücher auf dem Stapel, stimmt! Aber Me, without Words ist der zweite Band, den man zwar eigenständig lesen kann, ich aber tatsächlich empfehlen würde den ersten auch zu lesen. Quasi 2 Buchempfehlungen in einer. 

Montag, 5. November 2018

Ein kleiner Leitfaden zum Lesen eines CoHo's [Blogtour + Gewinnspiel]


Herzlich Willkommen zum ersten Tag der Blogtour zu "Die tausend Teile meines Herzens" . Ich habe hier für euch einen kleinen Leitfaden zum Lesen eines Coho's.
Anschließend habt ihr noch die Chance ein Los zu sammeln um 1 von 3 Printexemplaren zu gewinnen.

Natürlich fragt ihr euch zurecht : Wozu brauche ich einen Leitfaden um ein Buch zu lesen. Oder eher das Buch einer bestimmten Autorin. Buch aufklappen - lesen - fertig. Natürlich ist es im Grunde so einfach , aber Colleen Hoover schreibt besondere Bücher .
Besondere Bücher , besondere Maßnahmen!

Also habt viel Spaß beim (nicht ganz so ernst gemeintem) Leitfaden zum Lesen einen CoHo's.

Donnerstag, 1. November 2018

Lost in a Kiss - Hermine lost in der Geschichte

Rezensionsexemplar
Lost in a Kiss | OT Going Nowhere Fast | Kati Wilde | Übersetzer Karla Lowen | Droemer Knar | Ebook 9,99 € Klappenbroschur 12,99 |
Ein Versprechen. Zwei Herzen. Drei Regeln. Vier Wochen, um sie alle zu brechen.

Im Liebesroman „Lost in a Kiss“ nimmt uns die US-amerikanische Autorin Kati Wilde mit auf einen vierwöchigen Roadtrip durch Oregon und Kalifornien, auf dem die Funken fliegen. Frech, romantisch und leidenschaftlich.

Als Aspens beste Freundin Bethany sie auf einen vierwöchigen Roadtrip zur Feier ihres College-Abschlusses einlädt, hegt Aspen gemischte Gefühle. Hauptsächlich, weil Bethanys überfürsorglicher Bruder Bram dabei sein wird, mit dem sie immer wieder aneinandergerät und der scheinbar keine allzu hohe Meinung von ihr hat. Aber Aspen ist entschlossen, das Beste aus der Reise zu machen und irgendwie mit Bram zurechtzukommen.
Doch dann springt Bethany in letzter Sekunde ab. Aspen, die als Einzige den Grund dafür kennt, tritt den Roadtrip mit Bram allein an. Als sich Aspens Gefühle für Bram mit der Zeit verändern und alles bisher Unausgesprochene zwischen ihnen ans Licht kommt, riskiert sie nicht nur, ihr Herz zu verlieren …
counter counter