Freitag, 1. März 2019

3 Grunde für Fünftausend Gründe, warum ich dich liebe

Fünftausend Gründe, warum ich dich liebe | OT Love, Life and the List | Kasie West | Übersetzer Nicolas Schmidt | Harper Collins YA! | Ebook 10,99 € Hardcover 16,99 € |

»Deinen Bildern fehlt es an Herz.« Abby kann nicht fassen, dass dies der Grund ist, warum sie von der Kunstausstellung ausgeschlossen wird. Nachdem sie den ersten Schock verdaut hat, stellt sie eine »Herzensliste« zusammen, um ihren Werken künftig mehr Tiefe zu verleihen. Der erste Punkt ist schon erledigt: Liebeskummer. Denn ihr bester Freund Cooper erwidert ihre Gefühle nicht. Bleiben noch zehn weitere Herausforderungen. Die größte davon: sich neu zu verlieben! Aber Herzensdinge lassen sich nicht so leicht abhaken, wie Abby dachte …



Ich hatte mal wieder Lust auf eine andere Art Rezension , Fünftausend Gründe ist kein Buch was mich umgehauen hat , aber trotzdem ist es wirklich süß und liebenswert. Deswegen gibt es hier 3 Gründe für Fünftausend Gründe warum ich dich liebe ...

Liebenswerte Charaktere

Nicht nur die Protagonisten , sondern alle Figuren dieses Buches tragen die Geschichte mit. Kasie West haucht auch jeder noch so unbedeutenden Figur eine Lebendigkeit ein , dass es sich einfach anfühlt als würde man in einem kleinem Dorf wohnen und jeden kennen.
Natürlich wurde hier auch das Hauptmerkmal auf die Protagonistin , ihren Loveinteresst und die wichtigsten Bezugspersonen gelegt , die etwas umfangreicher ausgearbeitet sind , trotzdem finde ich es immer erwähnenswert, wenn jeder Charakter seinen ganz eigenen Charme hat , selbst wenn er nur zum Beispiel über Mails zu lesen ist. 

Man fühlt wieder den ersten Herzschmerz

Ich muss zugeben, manchmal waren mir die Gefühle zu viel , es wirkte auf den ersten Blick überdramatisch hinausgezogen aber doch ist es authentisch. Abby befindet sich in der Lebensphase wo Gefühle einfach so intensiv sind, besonders wenn man sie zum ersten Mal fühlt. Liebe, Zweifel an einem selbst . Wenn man merkt, dass erwachsen werden gar nicht so einfach ist , das sich einfach alles verändert was so vertraut war. Ich habe mich ein bisschen selbst erkannt, mein früheres Ich, und das wieder rum war denn doch schön.

Die Story ist Süß , hat aber Tiefgang

Wer hier nur eine süße Lovestory erwartet liegt leider Falsch. Denn es geht um so viel mehr. Abby ist Künstlerin , sie drückt sich mit ihren Bildern aus, aber wenn es wenn den Bildern einfach an Gefühl fehlt? An Herz? An Lebenserfahrung? Abby stellt eine Liste auf mit Dingen die sie weiterbringen sollen, erste Erfahrungen, schöne und abenteuerliche, aber auch welche die ihr Schwerfallen, weil sie über ihre Grenzen gehen muss. Kasie West hat einen wirklich schönen lockeren Schreibstil , der trotzdem Tiefgang besitzt und Abbys Gefühlswelt, ihren Weg zu sich selbst und ihre Geschichte auf eine einnehmende aber leichte Weise erzählt.

Es ist eine süße Liebesgeschichte aus dem Young Adult Bereich, manchmal etwas langgezogen aber dennoch locker und leicht , mit einer tollen Botschaft, liebenswerten Charakteren und einer Lovestory zum dahin schmelzen .

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken des Kommentares wird die Datenschutzerklärung akzeptiert

counter counter