Dienstag, 5. März 2019

Stay Emilia & Ethan oder das Buch was ich nicht lesen wollte und ein Highlight fand

Stay - Emilia & Ethan | Katelyn Erikson | Hawkify Books | Ebook 3,99 € oder KU
 Taschenbuch 14,99 € |

Wenn dein Leben einem Scherbenhaufen gleicht, wie weit würdest du gehen, um dich selbst zu retten?
Emilia hält sich mit zwei Jobs knapp über Wasser. Ihr Traum, endlich studieren zu können, scheint in weite Ferne gerückt zu sein, bis sie durch Zufall von einer unmoralischen Versteigerung erfährt: eine unverschämt hohe Summe im Tausch gegen ihre Jungfräulichkeit.

Als sie dem geheimnisvollen Ethan begegnet, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Tod, Skrupellosigkeit und Machtkämpfe bestimmen sein Leben und schneller als Emilia lieb ist, wird sie zur Hauptfigur in seinem perfiden Spiel. Kann sie gewinnen, ohne ihr Leben zu verlieren? Eine erotische Romantasy Geschichte.

Normalerweise sind die Wörter Jungfrau, Graue Maus oder unerfahren auf dem Klappentext für mich schon ein Ausschlusskriterium. Viel zu oft hat man die selbe Geschichte in den verschiedensten Formen gelesen , aber trotzdem hat mich Stay irgendwie doch angesprochen.

Besonders gespannt war ich au den Fantasyanteil, denn auf dem Cover steht ja schon Romantasy, der Klappentext allerdings lässt auf nichts schließen, ich war Neugierig und hab einfach mal rein gelesen.
Schon nach den ersten Seiten hat sich ein unglaublicher Sog entwickelt, es wirkte undurchsichtig und ich war von den Bröckchen an Infos verwirrt, wollte unbedingt mehr erfahren.

Es ist selten, dass ich ein Buch an einem Tag durchlese, aber Katelyn Erikson hat einen so fesselnden Schreibstil, dass ich einfach nicht anders konnte , ich musste wissen was als nächstes passiert obwohl gar nicht so viel passiert ist. Es ist nicht so, dass sich die Ereignisse überschlagen , sondern eher so, dass sich einfach Spannung aufbaut ohne das es überladen ist. Und das auf mehreren Ebenen. Neben den seltsamen Vorfällen ist auch die Verbindung zwischen Emilia und Ethan nicht wirklich durchschaubar.

Zwischendurch dachte ich wirklich ich bekomme ein Schleudertrauma , ich wäre am liebsten ins Buch reingekrabbelt und hätte Ethan geschüttelt und ihn angefleht endlich auszupacken. Um so weiter ich las um so mehr Fragen hatte ich , so viele Vorstellungen was sein könnte und ich lag sowas von falsch und war nicht nur überrascht sondern auch vollends Zufrieden weil ich das Gefühl hatte eine großartiges Buch gelesen zu haben , dass mich gefesselt und Überrascht hat.


Eine starke Protagonistin, die sich lieber selbst rettet als auf den Prinzen zu warten, ein Protagonist mit einem Geheimnis , das nicht besser hätte aufgelöst werden können. Eine Liebe stärker als jede Menschliche Grenze, ein Fantasyanteil, der sich einfach in die Story einwebt ohne die Geschichte zu übernehmen und zu einem spannenden Showdown führt. Ein Schreibstil, der eine Sogwirkung hat, so dass man das Buch nicht weglegen kann.
Eine Geschichte zu der ich normalerweise nicht gegriffen hätte und die sich als Highlight entpuppt hat. Manchmal lohnt es sich einen Genauen Blick hinter die Fassade zu werfen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken des Kommentares wird die Datenschutzerklärung akzeptiert

counter counter