Donnerstag, 3. Oktober 2019

Savage - Schatten der Vergangenheit [Rezension]

Schatten der Vergangenheit | Savage Band 2 von 2 bislang veröffentlichten Bänden | Ally J. Stone | Selfpublisher | Taschenbuch 9,99 € Ebook 3,99 € | Stonebooks.de Amazon ( Inkl KU)
Nach einem turbulenten Jahr ist Love zurück in New York. In der alten Heimat warten allerdings schon neue Probleme. Nicht nur ihr Vormund Thel und ein Rudel Blutwölfe sind ihr auf der Spur, auch Bruce, Jacksons bester Freund, ist in ihr Leben zurückgekehrt.Am anderen Ende der Welt beginnt für Jackson derweil die Uhr zu ticken. Beast - die Bestie in seinem Inneren - spricht immer schlechter auf die Medikation an, die ihn ruhigstellen soll.
Könnte Loves Rückkehr die Katastrophe verhindern?
In meiner Rezension zum Vorgänger habe ich ja etwas den Schreibstil bemängelt, der noch recht holprig war. Man merkt, dass zwischen Band 1 und 2  Jahre liegen . Das Wortbulding ist viel ausgereifter und es liest sich noch flüssiger. Das einzige was ich da anzumerken habe ist, dass Jackson sehr oft schnurrt, wirklich sehr oft.

Nicht nur der Schreibstil hat sich gewandelt, sondern auch die Emotionalität. Es geht mehr in die Tiefe, es wird düsterer und endlich gibt es Antworten auf die offenen Fragen. Grade am Anfang des Buches musste ich mehrmals schlucken, es wat teils echt heftig, aber so gut. Ich war wie im Rausch, ich musste weiterlesen, musste wissen was passieren wird. Manchmal kratzte das Drama ganz schön an meiner persönlichen Obergrenze , hat sie aber nie überschritten. Auch wenn ich die beiden teilweise schütteln wollte.

Ich mochte die Richtung in die sich die Story entwickelt hat und auch das Ende war für mich ein gelungener Abschluss für Love und Jackson und freu mich schon total auf die Folgebände mit den nächsten Charakteren. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken des Kommentares wird die Datenschutzerklärung akzeptiert

counter counter